Cate Le Bon – Me Oh My

Text: | Ressort: Musik | 12. Oktober 2009

Ja, ich gebe es zu. Ein Wesenszug, den man ansonsten eher den Rules & Regulations der Nahrungsaufnahme zugesellt, brachte mich zu dieser Platte: Die Augen waren nämlich größer, als der Magen (die Ohren). Da liest man von einer Super Furry Animals-Koop (Irony Bored ist nebenbei bemerkt auch Gruff Rhys’ Label) und außerdem sang Cate Le Bon ja auch noch Neon Neons Incredibly-Klopper „I Lust U“ ein. Muss ich unbedingt mit nach Hause nehmen, dachte ich und tat daran. Jetzt füllen die Stücke von „Me Oh My“ den Raum aus und ich bemitleide mich schon selbst, ob meiner Gier nach notengewordenem Content, beruhend auf salbungsvoller Dropperei von Außenstehenden. Zu hören gibt es nämlich zehnfach Lagerfeuer-zentrierte Nico-Verneigung zwischen Abgeklärtheit und Joanna Newsom-Kinderzimmer. Über Nicos Velvet Underground-Zuarbeiten lässt es sich ja rechterdings lebhaft streiten, aber wenn da einst etwas war, dann war es diese erstaunlich naive Kunstmorbidität im Nico’schen Timbre, wie absichtsvoll diese auch immer zu Stande kam. Seit besagtem Fahradunfall laufen diesbezügliche Forschungsaufträge geradewegs ins Leere. Aber selbst hiervon gibt sich Cate Le Bon, gefangen in all ihrer Nettigkeit, meilenweit entfernt. Eher schafft man es gerade so, kurzzeitig in die Umlaufbahnen der Stereolab zu geraten, die einst noch der Rede Wert waren. Ansonsten enthält „Me Oh My“ allseits platonische Liebkosungen zwischen Coco Rosie-Schrill und Südstaaten-Melancholie und die Orgel darf ab und an auch einmal weinen. Liebe Cate Le Bon, ich möchte ihnen ja nicht zu nahe treten. Aber wenn sie je zufälligerweise einmal den Albumolymp des Jahres 1980, na was wohl: Young Marble Giants „Colossal Youth“, auf den heimischen Teller geworfen bekommen, höre ich ihre Sinnkrise schon gewaltvoll trapsen. Man entschuldige mein Besserwisser-Gewäsch, aber dafür wird ja png nun einmal gehassliebt.

(Irony Bored/Cooperative Music)

Cate Le Bon ‚Hollow Trees House Hounds‘ from casey raymond on Vimeo.

-->

Ein Kommentar »

  1. video for Cate Le Bon’s Hollow Trees House Hounds – http://vimeo.com/6075564

Kommentieren