Es gibt ein SOM 2010 !!!!!!!!!!!

Text: | Ressort: Musik, Veranstaltungen | 13. Dezember 2009

Schöne Dinge müssen gesagt werden! Und dieses Ding ist wirklich schön: Jenes Festival, das meinem Freund Herrn Nauber und mir in drei Jahren geradezu organischer Weise ans (Musik-) Herz gewachsen ist, erlebt im Jahre 2010 eine Renaissance. Gut, es war nur ein einziges Jahr weg, aber es hat mir wirklich verdammt gefehlt im Rückblick auf 2009. Doch Freund Andreas „Kanzler“ Kohl verbreitete vor einigen Tagen die Kunde, die mein Herz erfreute und die Ohren schon mal auf das Thema „Rockmusik in Grenzbereichen und zwar in verdammt laut“ einstimmte: Es gibt ein South Of Mainstream 2010. Diesen Termin bitte vormerken: 2. Und 3. September. Und auch schon mal das Navi programmieren auf den Ort Hohenlobbese, Karte nachgucken bringt’s nicht so, nicht jeder Anbieter sieht sich berufen, ein Dorf mit 65 Einwohnern kartografisch zu vermerken. Wenn ich mal den Kanzler zitieren darf: „Das Dorf ist das Ende einer Straße. Du kannst dorthin fahren und dann wieder zurück.“ (Anm. des Admin: Ortsteil von Görzke PLZ: 14828) Freund Nauber und ich, wir beide werden dies im September mit dem größtmöglichen Vergnügen tun – auch wenn Kanzler gerade erst mit dem Booking beginnt und noch nicht eine einzige Band feststeht. Dies ist mir schnuppe; wenn’s denn wirklich einen Menschen da draußen gibt, dem ich im Hinblick auf Musikgeschmack und Experimentierfreudigkeit mal eben so blind vertraue, ist dies an allererster Stelle erwähnter Herr Kohl. Mal ganz abgesehen davon hat er die Fähigkeit, ein gnadenlos großartiges Festival mit einem ebenso irrwitzigen wie überzeugenden Line-Up auf die Beine stellen zu können, nun auch schon mehrmals unter Beweis gestellt (ich sage nur Blisstrain bzw. Worship The Riff). Und außerdem: Die Infos zum Festivalgelände lesen sich wie ein feuchter Traum von Leuten, die gar nicht laut und intensiv genug auf den Putz hauen können – keine Lautstärkebeschränkungen, keine Ruhezeiten, kein Grillverbot. Und noch mal außerdem: Bei ein wenig Stöbern auf dieser Webseite finden sich jede Menge Erläuterungen aus meiner Feder, warum man bei dieser Gelegenheit am Start sein sollte. Ab und an in den nächsten Wochen mal die Homepage www.southofmainstream.de checken, wegens des Line-Ups. Aber keine Sorge: Auch wir halten auf dem Laufenden!

Als Appetitanreger mal ein paar Impressiönchen der vergangenen drei Festivals:

Text: Jensor

Fotos: Klaus Nauber

-->

Kommentieren