Festival L*abore

Text: | Ressort: Musik, Veranstaltungen | 19. Juli 2010

Am 23. und 24. Juli bittet das Borwaerk nun schon zum zehnten Mal nach Hauptmannsgrün, im schönen Erzgebirge, zum Festival L*abore auf den Campingplatz am See. Wem die Landschaft und das Jubiläum nicht schon Grund genug sein sollte, dem sei ein Blick auf das abwechslungsreiche Line-Up empfohlen. Fein ziseliertes von Sndmt, postapokalyptisches mit Kasan, sendungsbewußter Gitarrenpop bei 206, experimentell explosives der Sympathen von Schnaak aus der Discorporate Familie und galoppierender Elektroglamirrsinn bei The World Domination. “

>> Freitag, der 23.07.2010:

Orange Pastelle (Vogtland)
Petula (Berlin)
Krebszucht auf Amrum (Deutschland)
Noël (Berlin)
The Fudge (Niederlande)
Schnaak (Berlin/Dresden)
Sdnmt (Berlin/Sinnbus)
Borwaerk DJ-Team (Netzschkau/Leipzig/Jena)

>> Samstag, der 24.07.2010:

Suralin (Hohenstein-Ernstthal)
Valke Pampa (Brandenburg)
206 (Halle/S.)
FNESSNEJ (Darmstadt)
Feindrehstar (Jena)
Kasan Leipzig
The World Domination (Thüringen)
Lake People
fatale disk error

>> Sonstige Acts/Rahmenprogramm:

Puin + Hoop (Niederlande, Aalsmeer)
Christian Moss (England, Manchester)
DJ Slam Jam (Niederlande, Amsterdam)
DJ Rob Mcfee (Schottland, Glasgow)

Tickets:

Vorverkauf Wochenendticket: 19 EUR
Abendkasse Wochenendticket: 23 EUR
Tagesticket (kein VVK): 15 EUR

-->

3 Kommentare »

  1. 206 gitarrenpop zu nennen ist dreist

  2. stimmt. basspop oder schlagzeugpop wären genauso richtig. da muss man schon gerecht sein.

  3. okay okay, von mir aus agitpunk mit deutscher zunge und gitarren. dreist find ich allerdings: kraut und new wave… oder hannes!?

Kommentieren