White Hills – So You Are…So You’ll Be

Text: | Ressort: Musik | 30. September 2013

Dem geneigten Scifi-Nerd sind Wurmlöcher, Raum-Zeit-Verwerfungen, -Singularitäten und -Paradoxien schon lange nichts Neues mehr. Für alle anderen sorgt das Internet für die Paralellschaltung sämtlicher Zeit- und Kulturzonen. Alles – Immer – Überall. Kein Wunder, dass da so mancher durcheinander kommt, gestern, heute & morgen verwechseln. Andererseits hat das auch seine positiven Aspekte. Man kann nicht nur vergangenen Zeiten nachtrauern, sondern auch den heißen scheiß in längst geschlossenen Sammelgebieten neu entdecken. Wenn wir uns in den Schubläden Psychedelic, Krautrock und Shoegaze umschauen ist das Trio, Dave W (Weinberg) an Gitarre, Synth, Mikro, Ego Sensation (als Lynnea Scalora auch schon mit drei Platten) am Bass, Synth, Mikro und Nick Names an den Schlagstöcken, aus New York wohl momentan der heißeste Vertreter dieser Gemengelage. Die Band veröffentlicht seit 2005 Platten und zählt man die zwei Livealben von 2011 und fünf Split-Lp’s mit wäre die neue nun die 18. Veröffentlichung, bei denen auch sechs Bandmitglieder, die nicht mehr im aktuellen Lineup vertreten sind, mitwirkten. Doch zurück zur Musik, diesem unfassbaren lebendigen Organismus, Materie oder was auch immer: Es wabert, es pulsiert, es treibt voran, entgleitet, findet wieder auf den Weg zurück und eiert dort besessen auf drei Rädern dem farbenprächtigen Sonnenaufgang im dichten Nebel entgegen. …oder so ähnlich. Grandios, scharf, mitreißend!

(Thrill Jockey/Rough Trade)

Tour:
Oct 01 Berlin, Germany
Oct 02 Leipzig, Germany
Oct 03 Vienna, Austria
Oct 04 Rijeka, Croatia
Oct 05 Bologna, Italy
Oct 06 Torino, Italy
Oct 07 Milan, Italy
Oct 08 Zurich, Switzerland
Oct 09 Bern, Switzerland
Oct 10 Karlsruhe, Germany
Oct 11 Esslingen, Germany
Oct 12 Siegen, Germany
Oct 13 Hamburg, Germany
Oct 14 Cologne, Germany

-->

Kommentieren