Teho Teardo & Blixa Bargeld in Leipzig

Text: | Ressort: Musik, Veranstaltungen | 21. Oktober 2013

Wer sich gestern (am 20.10.2013) nach, oder auch ohne, dem Getümmel an den Fronten der Völkerschlacht am Abend noch von Sofa und Tatort hochreißen konnte, wurde im Schauspiel Leipzig (formerly known as Schauspielhaus oder Centraltheater) gar fürstlich belohnt mit erwachsener Unterhaltung, einem Liederreigen zwischen Schubert, Cave und den natürlich allgegenwärtigen Neubauten. Im Zentrum brillierte Grandseigneur Bargeld mit markantem Timbre, exaliertem Minenspiel und ausgewachsenen Croonerqualitäten.  Gitarrist und Kooperationspartner Teho Teardo übernahm mit E-Gitarre, Effekten und Computerarbeit in Form von zusätzlichen Beats, Drones und Störgeräuschen die musikalische Leitung. Ergänzt wurde das Line-up durch ein Cello, dem später noch die lokal gedungene Streichergruppe voluminös den Rücken stärkte. Auch wenn es gelegentlich mal etwas lauter wurde und alte Lamettastreifen dadurch langsam herniederrieselten wird heute niemand mehr schräg avantgardistisch vor den Kopf gestossen. Der jetsettende Weltbürger erzählt stattdessen kleine Schwänke zum Entstehen der Stücke und wie dann doch die beiden, für einen Song wichtigen, Glocken den Weg nach Leipzig fanden. Als Zugabe gab es neben einem eigenen Song auch noch zwei Coverversionen, zum einen den 68er Klassiker „Crimson & Clover“ und als zweites ein Lied des Brasilianer Caetano Veloso.
Ein ebenso gelungener, wie gediegener Abschluss eines Spätsommerwochendes.

Tour:
20 November, Mousonturm, Frankfurt am Main
1 December, Ancienne Belgique, Brussels

www.neubauten.org

-->

Kommentieren