PnG on Air – Das Phonographische Quartett

Text: Redaktion | Ressort: Musik, Radio | 4. August 2017

Die unbestechliche und geschmackssichere Redaktion des altehrwürdigen Leipziger Magazins für Popkultur hat sich mal wieder durch den Berg aus Neuerscheinungen gehört und die Perlen für euch zutage gefördert. Im Fokus diesmal: Frère – Void (popup records/Soulfood), Japanese Breakfast - Soft Sounds from Another Planet (Dead Oceans/Cargo Records), Algiers - The Underside Of Power (Matador/Beggars Group/Indigo) und Lucky+Love – s/t (Lucky + Love/Cargo Records). Im Anschluss: die phonographische Wurstplatte mit den besten Scheiben abseits der Perlen.

Die Playlist

Platte des Monats Herr Jensor

Algiers – The Underside Of Power (Matador)

1. Algiers – Walk Like A Panther

2. Algiers – Hymn For An Average Man

Platte des Monats Herr Lohse

Frere – Void (Pop-Up Rec.)

3. Frere – Void

4. Frere – Book

Platte des Monats Herr Bass

Japanese Breakfast – Soft Sounds From Another Planet (Dead Oceans)

5. Japanese Breakfast – Boyish

6. Japanese Breakfast – Road Head

Platte des Monats Herr Nauber

Luckyandlove – Lucky + Love (Southern)

7. Luckyandlove – You’ll Never Know

8. Luckyandlove – Legal Love

Die Wurstplatte

9. Zoot Woman – Ordinary Face (von “Absence”, Snowhite)

10. Dead Cross – Seizure And Desist (von s.t., Ipecac)

11. Andreas Dorau – Ossi mit Schwan (von “Die Liebe und der Ärger der Anderen”, Staatsakt)

12. LeVent – Wrong Things (von s.t., E Recordings)

Freitag, 4.8., 21 Uhr @ Radio Blau

PNG ist jeden zweiten Freitag von 21.00 bis 23.00 Uhr auf Sendung. Im Wechsel finden entweder Das Phonographische Quartett, bei dem vier Redakteure vier aktuelle Veröffentlichungen vorstellen, oder Spezialsendungen zu unterschiedlichen Themen (Labels, Festivals usw.) statt.

Radio Blau In Leipzig: auf UKW 99,2 MHz, sowie: 94,4 MHz & 89,2 MHz (Karte) und 97,9 MHz (primacom Kabel)
Online: www.radioblau.de oder gleich im Stream.
Auf Radio Corax, dem freien Radio in Halle/Saale laufen einmal im Monat samstags 0.00 Uhr ausgewählte Sendungen. Hier gehts zum Strom.

-->

Kommentieren