Haldern Pop Festival 2013 + Radiospecial

Text: | Ressort: Musik, Veranstaltungen | 25. Juli 2013

rox

Das süße kleine schnuckelige Haldern-Pop Festival steht mal wieder vor der Tür und wer sich vor Monaten gerade noch eine Karte sichern konnte ist mit Sicherheit in freudiger Erwartung. Gerade erst wurde am Niederrhein das 25. Jubiläum mit den Fleet Foxes, Yeahsayer und den Flaming Lips gefeiert und schon sind wieder fünf Jahre rum und der 30. will gefeiert werden. Vielleicht etwas kleiner, aber wie gewohnt auf hohem Niveau. Anders wären die Vorverkaufskapriolen nicht zu erklären. Der geneigte Interessent sieht eine Handvoll alte Bekannte wie Efterklang, Owen Pallett, Kettcar und Ebbot Lundberg, allerdings nicht mit den Stammgästen Soundtrack Of Our Lives, sondern mit seinem neuen Projekt mit Trummor & Orgel. In die Rubrik alte Hasen gehört wohl auch James, die alten Britpophaudegen mit 15 Studioalben seit 1986 auf der Uhr. Dann wären da wie üblich ein paar gefeierte Acts der letzten Jahre, wie die sagenhaften Alabama Shakes, Villagers (auch schon mal hier gewesen), John Grant, Local Natives, Regina Spector, These New Puritans, Ja, Panik, Anna von Hausswolff, Julia Holter usw.. Dann wären da noch die aktuellen Geheimtipps und Neuentdeckungen deren großer Durchbruch noch bevorsteht: Douglas Dare, this Is The Kit, The Staves. Zu guter Letzt seien noch die Ausgefallen erwähnt, die eigentlich gar nicht in die Singer-/Songwriter-, Folk-, Brit- & Gitarrenpopmatrix passen wollen und trotzdem oder gerade deshalb das Publikum verzaubern werden: Da hätten wir diesmal Lee Fields & The Expressions mit oldschooligem Soul, Lubomyr Melnyk mit experimenteller Klassik, Brand Brauer Frick mit ihrer Aufweichung des traditionellen Verständnisses von elektronischer Musik, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi mit äääh lustigem Rap und Noise von Metz. Kurz es ist wieder mal abwechslungsreich und – Tusch & Trara – es stehen nicht nur Vollbärtige auf der Bühne. Nein der weibliche Anteil dürfte eine neue Rekordmarke erreichen. – Danke –

Es wird also wieder wieder toll und Kurzentschlossenen bleibt noch die Ticketbörse auf der Festivalhomepage oder auf gut Glück vor Ort zu erscheinen. Die Erfahrung zeigte, dass es am Donnerstag durchaus noch Chancen auf Karten von Daheimgebliebenen gibt, die dann irgenwo an der Zufahrtsstrasse erhältlich sind. Dabei habe ich noch gar nicht vom baumumstandenen alten Reitplatz und vom historischen Spiegelzelt fabuliert.

Der Zeitplan findet sich hier: www.haldern-pop.de/de/festival/zeitplan-2013

Die Playlist des Radiospecials vom 10.08.2013

1. Alabama Shakes – Hang Loose
2. Allah-Lahs – Busman’s Holiday
3. Buke And Gase – Hiccup
4. Asgeir Trausti – Summer Guest
5. Brandt Brauer Frick – Fantasie Mädchen
6. Lubomyr Melnyk – Pockets Of Light
7. Die Goldenen Zitronen – Das bißchen Totschlag
8. Dakha Brakha – Za Dybu
9. Gold Panda – We Work Nights
10. Duologue – Get Out While You Can
11. Julia Holter – Marienbad
12. Jherek Bischoff – Young & Lovely feat. Zac Pennington & Soko
13. Ja, Panik – Die Luft ist dünn
14. Lee Fields & The Expressions – You’re The Kind Of Girl
15. Metz – Wasted
16. The Staves – The Motherlode
17. These New Puritans – Fragment Two
18. This Is The Kit – With Her Wheels Again
19. We Were Promised Jetpacks – Quiet Little Voices
20. James – Sit Down

Es lohnt sich auf jeden Fall!

www.haldern-pop.de

stornoway
Spiegelzelt

alabama shakes
Alabama Shakes

villagers
Villagers

brandt brauer frick
Brandt Brauer Frick

john grant
John Grant

metz
Metz

owen pallett
Owen Pallett

Playlist Radiospecial 26.07.13

Generell: PNG ist jeden zweiten Freitag von 21.00 bis 23.00 Uhr auf Sendung. Im Wechsel finden entweder Das Phonographische Quartett, bei dem vier Redakteure vier aktuelle Veröffentlichungen vorstellen, oder Spezialsendungen zu unterschiedlichen Themen (Labels, Festivals usw.) statt.

Radio Blau In Leipzig: auf UKW 99,2 MHz, sowie: 94,4 MHz & 89,2 MHz (Karte) und 97,9 MHz (primacom Kabel) Online: www.radioblau.de oder gleich im Stream. Auf Radio Corax, dem freien Radio in Halle/Saale laufen einmal im Monat samstags 23.00 Uhr ausgewählte Sendungen. Hier gehts zum Strom.
-->

2 Kommentare »

  1. …. trotz eurem bemühen um vollständigkeit habt ihr vergessen zu erwähnen, das Dawn McCarthy auch schon in leipzig gespielt hat …..

    BR – karsten

  2. oh mein gott, wie konnten wir das übersehen….
    wars denn erbaulich?

Kommentieren