PTTRNS – Body Pressure

Text: | Ressort: Allgemein, Musik | 2. April 2013

Die sagenhaften PTTRNS  sind zurück und im Gepäck ein neues Album. Ihren Ruf als vorzügliche und mitreißende Liveband haben sie sich durch unermütliches Touren im In- und Ausland erarbeitet und die Durchdringung des Postrocks mittels polyrhythmischer Beatkonstruktionen vorangetrieben. Dass auf der Bühne ständig die Akteure an den Arbeitsstationen wechseln war sicher nicht nur fürs Auge gedacht, sondern sollte mit Sicherheit die band davor bewahren in starren Strukturen festzufahren. Die wohl gelegentliche Offerte ans Publikum doch auch einzuspringen und mitzumusizieren nahm ein Herr wohl des öfteren an und mutierte so zum neuen vierten Bandmitglied. Doch auch musikalisch hat sich einiges getan. Dem eh schon vorhandene Groove wurde ein wenig mehr Leine gegeben und so ist der Großteil von „Body Pressure“ geradezu tanzbar, ach was, geradezu infektiös ansteckend. Obwohl immer noch etwas zurückgenommen, die extatische Explosion ist nach innen gekehrt. Da sag noch einer die könnten nur Karneval und Minimal in Köln. Nee, satt Arschwackeln mit Köpfchen, nicht nur zum Nicken ist angesagt.

(Altin Village/Mine/Indigo)

www.ursaminormusik.de/pttrns

-->

Kommentieren